Zuchtperlen

Zuchtperlen

Die Firma Windler SA spezialisiert sich seit mehr als 55 Jahren in den Zuchtperlen.Wir arbeiten hauptsächlich seit mehreren Jahrzehnten mit denselben Farmern um unserer Kundschaft die Qualität und Rückverfolgbarkeit unserer Produkte zu garantieren. Teilen Sie unsere Leidenschaft für diese Juwelen der Meere und entdecken Sie deren Herkunft und Besonderheiten.

Akoya

Die Akoya-Perle wird als die „traditionelle“ Meerwasser-Perle betrachtet, bekannt für Ihren ganz besonders schönen tiefen Glanz. Trotz dem falschen Glauben, dass Kokichi Mikimoto die Zuchtperle erfand, war er ein wichtiger Vorläufer. Der Pionier der Zuchtperle war der englische Biologe William Saville-Kent. Er hat die Technik der Austernzucht Pinctadas erfunden. Heute wird sie hauptsächlich in Japan in der Auster Pinctada Fucata kultiviert und erreicht einen Durchmesser zwischen 2 -10 mm. Sie ist durch ihre Rundheit, weissen, leicht rosa Schimmer, Creme- und manchmal sogar grau-blauen Farbtönen gekennzeichnet.

Südsee

Die Südsee-Perle (SSP) wird als “Königin“ der Perlen betrachtet. Anfänglich in Australien in der Pinctada Maxima Auster gezüchtet, produzieren die Perlenfarmen ebenfalls in Indonesien u. Philippinen. Dank den sauberen Ozeanen dieser Gebiete voller Plankton, erlaubt diese Auster den Perlen einen Durchmesser zwischen 8 – 17 mm, manchmal bis zu 20mm zu erreichen. Die Perlmutterschicht liegt normalerweise zwischen 2 u. 6 mm. Diese Perle ist also durch ihre Grösse u. weissen, leicht gräulichen, sowie den fabelhaften Champagner und goldfarbenen Farbtönen bekannt.

Tahiti

Die Tahiti-Perle ist heute sehr verbreitet und für ihre exotischen Farben geschätzt und beliebt. Diese Meerwasser-Perle wird in den Perlenfarmen in ganz Französisch-Polynesien ab der Pinctada Margaritifera Auster gezüchtet. Wie die Südsee-Perlen, erreichen sie einen Durchmesser zwischen 8-16 mm, ausnahmsweise bis zu 20 mm. Diese Perle ist durch ihre wunderschönen Farbnuancen welche von schwarz, grau, grün, bläulich, braun, aubergin usw… gehen, charakterisiert. Es gibt wenige Farmer die Perlen von 7 mm Durchmesser produzieren und Windler SA verfügt über ein kleines Sortiment.

Süsswasser

Ursprünglich wurde die Süsswasser-Perle im Biwa-See (Japan) gezüchtet. Heute wird sie hauptsächlich in den Seen und Reisfelder in China, in der Auster Hyriopsis cumingii kultiviert. Im Gegensatz zu den Meerwasser-Perlen, eine Auster kann bis zu 40 Perlen gleichzeitig produzieren. Dies macht die Süsswasser-Perle im Handel so günstig. Normalerweise kernlos, ist sie für die barocken und Keshi Formen bekannt. Nur ein kleiner Teil der Produktion ist rund. Die Süsswasser-Perle ist durch ihre Farben die von weiss bis rosa, lachsfarbig, leicht orange, lila u. violett gehen, charakterisiert. Man kann ebenfalls metallisierte Farben finden.

Sortiment

Unser Kulturperlen-Sortiment besteht aus verschiedenen Formen, bereit für Ihre täglichen Anfragen: einzelne Perlen (loose pearl), im Paar, im Triplett, Armbänder (19-20 cm), Stränge (41-42 cm u. Sautoir (60-120 cm). Unser grosses und vielfältiges Sortiment ist unsere Stärke im Verkauf und Kundendienst (Verlängerungen, paaren usw.).